Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Feuer in Einfamilienhaus nach Grillabend

dpa/lsw Hüfingen.

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr steht nach einer Übung mit eingeschaltetem Blaulicht an der Feuerwache. Foto: Daniel Bockwoldt/Archivbild

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr steht nach einer Übung mit eingeschaltetem Blaulicht an der Feuerwache. Foto: Daniel Bockwoldt/Archivbild

Ein brennendes Einfamilienhaus und rund 100 000 Euro Schaden sind das Ergebnis eines Grillabends in Hüfingen (Schwarzwald-Baar-Kreis). Die Bewohner hatten am Vorabend eine Grillfeuer-Schale neben ihrem Haus abgestellt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Das Feuer wurde demnach vermutlich am Montagvormittag durch einen Windstoß in die nicht vollständig erloschene Asche entfacht, woraufhin Funken auf einen angrenzenden Holzstapel und auf das Haus übergriffen. Bevor die Feuerwehr den Brand löschen konnte, hatten sich die Flammen bereits über das gesamte Haus ausgebreitet. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Mai 2019, 15:07 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!