Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Feuer in Wohngebäude: Ein Bewohner verletzt

dpa/lsw Hemmingen. Beim Brand eines Wohngebäudes in Hemmingen (Kreis Ludwigsburg) ist ein 55-Jähriger verletzt worden. Der Mann zog sich eine leichte Kohlenstoffmonoxidvergiftung zu, als er im Gebäude nach der Brandursache suchte, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Ein Anwohner hatte am Donnerstagabend Rauch aus dem Gebäude qualmen sehen und den Notruf ebenso wie den 55-Jährigen benachrichtigt, der beim Brandausbruch nicht in dem Haus war.

Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt durch die Innenstadt. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt durch die Innenstadt. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Der Mann ging dann in das brennende Haus, noch bevor die Feuerwehr eintraf. Durch das Feuer brannte eine Wohnung im Obergeschoss aus. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 150 000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Juni 2020, 05:01 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Motorrad-Demo gegen mögliche Fahrverbote

dpa/lsw Friedrichshafen/Stuttgart. Sommerliche Temperaturen locken auch im Südwesten zahlreiche Motorradfahrer auf die Straßen. Doch unter dem Lärm leiden viele Gemeinden... mehr...