Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Feuerwehrkran stürzt um: zwei Verletzte, B312 gesperrt

dpa/lsw Pfronstetten. Wegen eines umgekippten Feuerwehrkrans ist die Bundesstraße 312 zwischen Oberstetten und Pfronstetten (Landkreis Reutlingen) gesperrt. Die Vollsperrung werde mindestens bis Donnerstagmittag andauern, sagte eine Sprecherin der Polizei am Mittwochabend. Der auf der Seite liegende 48-Tonnen-Koloss müsse mit Spezialgeräten geborgen werden. Zwei Feuerwehrleute wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Rettungskräfte arbeiten am Ort eines Unfalls. Foto: Kohls/SDMG/dpa

Rettungskräfte arbeiten am Ort eines Unfalls. Foto: Kohls/SDMG/dpa

Der Kran hatte zuvor einen umgestürzten Propangastank-Zug aufgerichtet. Er war dann nach Angaben der Polizei aus bisher unbekannten Gründen auf dem Rückweg von der Fahrbahn abgekommen und in die angrenzende Böschung der einspurigen Bundesstraße gekippt. Der Schaden wurde auf mindestens 500 000 Euro beziffert.

Der Kran ist nach Angaben der Feuerwehr knapp drei Jahre alt und hat fast eine Million Euro gekostet. Jede größere Stadt in Baden-Württemberg besitzt zwei solcher Einsatzfahrzeuge.

Zum Artikel

Erstellt:
7. November 2019, 06:34 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Besucherrekord für Freiburger Weihnachtsmarkt erwartet

dpa/lsw Freiburg. Der Freiburger Weihnachtsmarkt könnte in diesem Jahr so viele Menschen anlocken wie nie zuvor. 2018 seien 800 000 Besucher aus Deutschland,... mehr...