Fliegerbombe in Stuttgart wird heute entschärft

dpa/lsw Stuttgart. Bei Bauarbeiten wurde in Stuttgart ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Für die Entschärfung müssen Tausende Menschen ihre Wohnung verlassen.

Feuerwehrleute stehen zusammen, um den Einsatz zu besprechen. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Feuerwehrleute stehen zusammen, um den Einsatz zu besprechen. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

In Stuttgart müssen heute ab 6.00 Uhr rund 5000 Menschen wegen der Entschärfung einer Fliegerbombe ihre Wohnungen verlassen. Der Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg war bei Bauarbeiten in einer Straße im Stadtteil Zufassenhausen gefunden worden, wie ein Sprecher der Stadt am Donnerstag mitteilte.

Von der Evakuierung ist den Angaben nach keine kritische Infrastruktur betroffen. Es würden jedoch die Stadtbahnlinien U7 und U15 sowie Buslinien 52 und 53 beeinträchtigt sein, hieß es. Wer für die Dauer der Bombenentschärfung keine andere Unterkunft hat, kann zudem in einer Sporthalle in Zuffenhausen unterkommen.

© dpa-infocom, dpa:211104-99-869353/2

Zum Artikel

Erstellt:
5. November 2021, 02:44 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

VfB-Boss Hitzlsperger warnt vor Geisterspielen: „Dramatisch“

dpa Stuttgart. Thomas Hitzlsperger sieht die wahrscheinliche Rückkehr von Geisterspielen in Baden-Württemberg mit großer Sorge. Sollte eine entsprechende... mehr...