Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Flugzeug kurz nach Start in Zürich von Blitz getroffen

dpa Zürich. Ein Flugzeug der Lufthansa-Tochter Swiss ist kurz nach dem Start in Zürich von einem Blitz getroffen worden. Der Airbus A321 war am Dienstag auf dem Weg nach Amsterdam, kehrte nach dem Vorfall aber wieder um und landete in Zürich. Das geht aus im Internet abrufbaren Flugdaten hervor. Wie die Swiss am Dienstag der Schweizer Nachrichtenagentur SDA mitteilte, bestand keine Gefahr für die 165 Passagiere an Bord des Fluges LX724.

Am Terminal des Flughafens von Zürich steht „Flughafen Zürich“. Foto: Andreas Gebert/Archivbild

Am Terminal des Flughafens von Zürich steht „Flughafen Zürich“. Foto: Andreas Gebert/Archivbild

Die Maschine war wegen eines Gewitters über dem Flughafen mit mehr als 90 Minuten Verspätung um 8.59 Uhr gestartet. Kurz nach dem Start wurde das Flugzeug vom Blitz getroffen. Die Piloten hätten zwar keine Auswirkungen festgestellt, sich aber dennoch dazu entschieden, nach Zürich zurückzukehren. Das sei die normale Prozedur nach einem Blitzeinschlag, erklärte die Pressesprecherin.

Der A321 landete 40 Minuten nach dem Start wieder in Zürich. Die Passagiere wurden auf andere Verbindungen umgebucht.

Zum Artikel

Erstellt:
6. August 2019, 16:03 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!