Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Förster, Egloff und Thommy reisen aus Trainingslager ab

dpa Kitzbühel. Drei Spieler werden das Trainingslager des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart in Kitzbühel (Österreich) im Laufe des Dienstags vorzeitig verlassen. Neben Erik Thommy, der sich im Testspiel gegen den FC Liverpool (0:3) am Samstag den linken Ellenbogen gebrochen hatte, und Lilian Egloff, der sich im Training am Montagvormittag am rechten Sprunggelenk verletzte, kehrt auch Philipp Förster nach Stuttgart zurück. Der Mittelfeldspieler konnte wegen hartnäckigen Problemen am Wadenbein in Tirol nur individuell trainieren. Er soll seine Reha nun in der Heimat fortsetzen.

Stuttgarts Erik Thommy in Aktion. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

Stuttgarts Erik Thommy in Aktion. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

Roberto Massimo, der sich in der Partie gegen Liverpool am Sprunggelenk verletzt hatte, war bereits am Montag aus Österreich abgereist. Noch bis zum kommenden Samstag bereitet sich der VfB dort auf die neue Saison vor. Am Mittwoch (16.00 Uhr) bestreitet er in Kufstein sein nächstes Testspiel gegen den Hamburger SV.

Zum Artikel

Erstellt:
25. August 2020, 12:57 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!