Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Formel-2-Fahrer Correa nach Unfall auf dem Weg der Besserung

dpa Spa-Francorchamps.

Der Zustand des in den tödlichen Unfall beim Formel-2-Rennen in Spa-Francorchamps verwickelten amerikanischen Rennfahrers Juan Manuel Correa verbessert sich langsam. Wie auf der Internetseite des 20-Jährigen mitgeteilt wurde, musste sich Correa am Sonntag einer vierstündigen Operation unterziehen, um die Brüche an beiden Beinen zu behandeln. Sein Zustand sei aber weiter stabil und er bei vollem Bewusstsein. Seine Eltern sind mittlerweile am Krankenbett im belgischen Lüttich angekommen und unterstützen Correa, der „völlig überwältigt von Traurigkeit ist“.

Zum Artikel

Erstellt:
2. September 2019, 08:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen