Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Frau bei Autounfall schwer verletzt

dpa/lsw Hornberg.

Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt" steht auf einem Einsatzwagen eines Notarztes. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild

Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt" steht auf einem Einsatzwagen eines Notarztes. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild

Bei einem Verkehrsunfall im Ortenaukreis ist eine Frau schwer verletzt worden. Ein 62-jähriger Mann sei mit seinem mit fünf Personen besetzten Wagen auf der B33 zwischen Triberg und Hornberg schneller als erlaubt unterwegs gewesen, teilte ein Sprecher der Polizei am Sonntagabend mit. In einer Kurve verlor er dann auf nasser Fahrbahn die Kontrolle über das Fahrzeug, das sich überschlug und dann in einem Straßengraben zum Stehen kam. Eine Passagierin wurde schwer verletzt mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, die anderen Insassen wurden leicht verletzt. Drei von ihnen musste die Feuerwehr aus dem Unfallauto befreien. Der Schaden betrug rund 7000 Euro. Die B33 war für eine Stunde gesperrt.

Zum Artikel

Erstellt:
9. September 2019, 05:51 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!