Freiburg bleibt Grünen-Hochburg im Südwesten

dpa/lsw Stuttgart. Freiburg ist erneut die Grünen-Hochburg bei den Bundestagswahlen im Südwesten. Die Partei holte dort 31,6 Prozent der Stimmen und damit den höchsten Anteil für die Grünen in den Wahlkreisen landesweit. In Stuttgart bekam die Partei 28,4 Prozent und in Karlsruhe-Stadt 27,8 Prozent der Zweitstimmen. In allen drei Wahlkreisen gingen auch die Direktmandate an die Grünen: In Stuttgart an Ex-Grünen-Chef Cem Özdemir, in Karlsruhe an Zoe Mayer und in Freiburg an Chantal Kopf. Das erste Direktmandat für ihre Partei bei einer Bundestagswahl in Baden-Württemberg eroberte Grünen-Spitzenkandidatin Franziska Brantner in Heidelberg.

© dpa-infocom, dpa:210927-99-377454/2

Zum Artikel

Erstellt:
27. September 2021, 09:22 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!