Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Freiburg ohne Rückkehrer Grifo in der Elf gegen Augsburg

dpa Freiburg. Ohne Vincenzo Grifo in der Startelf geht der SC Freiburg in die Bundesliga-Partie gegen den FC Augsburg. Der italienische Nationalspieler war kurz vor Transferschluss von der TSG 1899 Hoffenheim in den Breisgau gewechselt, durfte aber wegen einer speziellen Vertragsklausel am vergangenen Wochenende beim 3:0 der Freiburger in der Partie bei Grifos Ex-Club nicht auflaufen. Am Samstag war er als Ersatzspieler nominiert.

Vincenzo Grifo von Freiburg dribbelt mit dem Ball.Foto: Patrick Seeger/Archiv

Vincenzo Grifo von Freiburg dribbelt mit dem Ball.Foto: Patrick Seeger/Archiv

Der 26-Jährige war vergangene Saison bereits von der TSG an Freiburg ausgeliehen und spielte auch von 2015 bis 2017 beim Sportclub. Der Ex-Augsburger Johanthan Schmid steht hingegen unter den ersten Elf im Team von Trainer Christian Streich. Jungstar Luca Waldschmidt, der Torschützenkönig der U21-EM, saß wie zuletzt in Hoffenheim zumindest zunächst auf der Bank.

Die Augsburger setzten wiederum im Angriff auf Florian Niederlechner, der im Sommer von Freiburg zu den Schwaben gewechselt war. Augsburg trat ohne den verletzten Kapitän Daniel Baier an, der Schweizer Stephan Lichtensteiner kehrte nach abgesessener Gelb-Rot-Sperre in die Mannschaft zurück.

Zum Artikel

Erstellt:
21. September 2019, 15:09 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!