Freiburger Straßenbahn entgleist nach Zusammenstoß mit Auto

dpa/lsw Freiburg.

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“ steht vor einem Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Illustration

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“ steht vor einem Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Illustration

Eine Straßenbahn ist in Freiburg mit einem Auto zusammengestoßen und entgleist. Nach ersten Erkenntnissen wurden dabei vier Menschen aus dem Auto und der Fahrer der Straßenbahn leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Ersten Ermittlungen zufolge wollte der Autofahrer am Donnerstagmorgen vorschriftswidrig abbiegen, dabei stieß sein Wagen gegen die parallel fahrende Tram. Die Bahn wurde durch die Wucht des Aufpralls von den Gleisen abgewiesen und kam auf dem Radweg zum Stillstand. Nach ersten Erkenntnissen wurden keine Fahrgäste der Tram verletzt, wie eine Polizeisprecherin sagte. Wie viele Menschen in der Bahn gesessen hatten, blieb zunächst unklar.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Dezember 2020, 11:13 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!