Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Freiburgs OB wirbt auch privat für Corona-Schutz

dpa/lsw Freiburg. Der Freiburger Oberbürgermeister Martin Horn (35) wirbt auch außerhalb seiner Dienstzeiten für Corona-Schutz. Seine zwei kleinen Söhne dränge es nach draußen auf Spielplätze und zu Freunden, sagte der parteilose Politiker am Dienstag. „Meine Frau und ich müssen derzeit oft erklären, wieso das im Moment nicht geht und wieso der beste Freund höchstens durch den Gartenzaun gesehen werden darf.“ Und wieso Kindergärten geschlossen sind und Spielgruppen ausfallen. Es ergehe ihnen damit so, wie vielen Eltern.

Der Freiburger Oberbürgermeister Martin Horn. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild

Der Freiburger Oberbürgermeister Martin Horn. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild

„Mir imponiert, wie toll die Kinder mitziehen und wie kreativ sie mit dieser schwierigen und ungewohnten Situation umgehen“, sagte Horn: „Die Kinder verdienen den Respekt und Dank von uns Erwachsenen.“ Horn ist verheiratet, seine Söhne sind knapp zwei und vier Jahre alt.

Zum Artikel

Erstellt:
7. April 2020, 12:06 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!