Freiburgs Sallai für Spiel gegen Gladbach wieder fit

dpa/lsw Freiburg. Für das Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach kann der SC Freiburg wieder mit Roland Sallai planen. Der Offensivspieler war vor dem 1:1 beim FC Augsburg mit Wadenproblemen kurzfristig ausgefallen, ist inzwischen aber zurück im Mannschaftstraining. „Er stellt wieder eine Option dar“, sagte SC-Trainer Christian Streich vor dem Auftritt am Samstag (15.30 Uhr/Sky), „aber ob er schon die Reife hat, von Anfang an zu spielen, wissen wir noch nicht.“

Freiburgs Roland Sallai (l) im Zweikampf mit dem Mainzer Leandro Barreiro. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Freiburgs Roland Sallai (l) im Zweikampf mit dem Mainzer Leandro Barreiro. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Changhoon Kwon ist nach seiner Covid-19-Erkrankung noch im Aufbautraining. Lukas Kübler fällt aufgrund seines Muskelfaserrisses im Adduktorenbereich weiterhin aus. Mit Yannik Keitel (Innenbandverletzung im Knie) und Luca Itter (Muskelfaserriss) sind zwei neue Verletzte beim Sport-Club hinzugekommen, die jedoch beide in dieser Saison noch nicht eingesetzt wurden.

Die Gladbacher haben in der Bundesliga erst einmal in Freiburg gewonnen, im März 2002. „Das ist kein Nachteil, wenn du ein gutes Gefühl hast“, sagte Streich, der die Borussia als „sehr intakte, reife und hungrige Mannschaft“ bezeichnete.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Dezember 2020, 14:41 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!