Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Vor Leipzig-Spiel: Streich verteidigt Bundesliga-Neustart

dpa Freiburg. Freiburgs Christian Streich hat den Neustart der Fußball-Bundesliga in der Coronavirus-Krise gerechtfertigt. Bei den Diskussionen in Politik und Gesellschaft über die Fortsetzung der Bundesliga habe es „teilweise nicht nachvollziehbare Widerstände“ gegeben, sagte der Coach des SC Freiburg am Donnerstag. Er habe manchmal gedacht, „da schwingt auch ein bisschen Neid mit“, sagte er. „Ich freue mich total auf Samstag und ich bin gottfroh, dass wir spielen dürfen“.

Freiburgs Trainer Christian Streich. Foto: David Inderlied/dpa/Archivbild

Freiburgs Trainer Christian Streich. Foto: David Inderlied/dpa/Archivbild

Die Freiburger treten am Samstag (15.30 Uhr) auswärts bei RB Leipzig an. Er hoffe nun auf einen „fairstmöglichen Wettbewerb“ und wünscht sich, „dass wir Ende Juni oder auch Anfang Juli eine Tabelle haben und alle ihre Spiele absolvieren konnten.“

Zum Artikel

Erstellt:
14. Mai 2020, 12:16 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!