Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Freunde, Familie und Feierfreunde kommen

Während der Straßenfest-Zeit sind die Backnanger Hotels und Bed and Breakfasts gut gebucht

Ein gemütliches Bett zum Ausruhen während der tollen Straßenfesttage: Die Hotels sind ausgebucht, und auch die Villa Dahlia findet großen Zuspruch. Archivfoto: A. Becher

© Pressefotografie Alexander Beche

Ein gemütliches Bett zum Ausruhen während der tollen Straßenfesttage: Die Hotels sind ausgebucht, und auch die Villa Dahlia findet großen Zuspruch. Archivfoto: A. Becher

Von Sarah Schwellinger

BACKNANG. Wenn in Backnang Straßenfest ist, herrscht hier Ausnahmezustand. Die Innenstadt platzt aus allen Nähten, es herrscht vier Tage lang Jubel, Trubel, Heiterkeit. Wer ein waschechter Backnanger ist, der hat den einen Termin fest im Terminkalender für alles andere geblockt – koi Zeit, Stroßafeschd!

Und wenn in Backnang die fünfte Jahreszeit beginnt, können auch Auswärtige nicht anders: Es wird mitgefeiert. Das merken auch die ansässigen Hoteliers, Gastwirte und private Airbnb-Gastgeber. „Natürlich herrscht während des Straßenfests eine höhere Nachfrage“, sagt Werner Kunitzky, Geschäftsführer des Hotel Bitzer in Backnang. Dank der Partnerschaft mit der Stadt Backnang kommen viele der Delegierten aus den Partnerstädten und Standbetreiber ins Hotel Bitzer. Einige der Hotelgäste seien bereits Stammgäste – ehemalige Backnanger oder Menschen, die Familie haben und das Straßenfest als Gelegenheit nutzen, ihre Verwandten zu besuchen. Schließlich trifft man auf dem Straßenfest nahezu jeden, der in Backnang lebt. Manche kämen schon seit 20 Jahren, so Kunitzky.

Die Nacht von Samstag auf Sonntag ist ausgebucht

Selbst im Hotel am Südtor, das hauptsächlich ein Business-Hotel ist, ist am Straßenfest-Wochenende einiges los. Normalerweise sind die Zimmer vor allem unter der Woche gebucht, da viele Berufstätige ins Hotel kommen, die auf Geschäftsterminen oder Messen sind. Doch auf die Frage, ob das Interesse im Hotel am Südtor während der fünften Jahreszeit Backnangs höher ist als sonst, antwortet Arif Akgün: „Auf jeden Fall!“ In der Regel sei an den Wochenenden weniger los als werktags, doch diese Ausnahmetage haben es in sich.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist das Hotel ausgebucht. Da kommen auch Gäste, die einen weiten Weg hinter sich haben, nur um das eine Fest, die eine rauschende Nacht auf dem Straßenfest mitzuerleben. „Viele kommen in kleinen Gruppen, haben für vier oder fünf Personen gebucht“, weiß Akgün. Die übernachten einmal, frühstücken und fahren dann wieder nach Hause. Auch einige Standbesitzer, die an den vier Tagen ihre Waren anbieten, übernachten im Hotel am Südtor.

Und es herrscht nicht nur an dem einen Wochenende ordentlich Trubel. Akgün merkt an: „Wir haben zwei Wochenenden, die wirklich voll sind: Das ist einmal das Straßenfest und zum Zweiten, wenn Andrea Berg in Aspach auftritt.“

Im Bed and Breakfast von Dagmar Pfennig-Jeck verhält es sich sehr familiär: Die Villa Dahlia besuchen häufig Großeltern oder Eltern, die ihre Enkel oder Kinder besuchen wollen. Auf der Homepage des Bed and Breakfast prangt auch gleich die Info: „Für das Andrea-Berg-Wochenende in der Mechatronik-Arena sind wir bereits ausgebucht.“ Die Nachfrage an solchen Wochenenden ist groß. Auch Kunitzky wirft ein: „Während der Zeit des Heimspiels 2020 sind wir wieder ausgebucht.“

Messen, Straßenfest und das Heimspiel von Andrea Berg: Wenn Großveranstaltungen in der Nähe stattfinden, profitieren auch die Hotelbesitzer. Und nicht nur bei Veranstaltungen im nahe gelegenen Umland: Wenn ein Großereignis in der Landeshauptstadt stattfindet, verteilen sich die Hotelgäste bis in den Umkreis Backnang – S-Bahn und einer guten Schnellstraßenanbindung sei Dank.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Juni 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Straßenfest

Ein Fest nicht nur für „alte Straßenfest-Hasen“

Das „Koi Zeit: Schdroßafeschd-Festival“ im Autokino ist fast so vielseitig wie das Original. Unter dem Murrtalviadukt gibt es im 50. Jahr dieser Backnanger Institution ein kleines Trostpflaster. Bei sommerlichen Temperaturen und trotz zeitweisen Regens wird fröhlich gefeiert. Vorherrschender Tenor der Besucher: Dankbarkeit.

Straßenfest

Straßenfest wird von vielen vermisst

Umfrage: Das 50. Jubiläum des Straßenfests kann in diesem Jahr nicht stattfinden. Ob schon seit dem ersten Straßenfest dabei oder erst seit wenigen Jahren in Backnang – ein Großteil unserer Befragten bedauert, dass es dieses Jahr kein Straßenfest gibt.