Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Frontalzusammenstoß bei Lonsee: Strecke stundenlang gesperrt

dpa/lsw Lonsee.

Die Leuchtschrift „Unfall“ ist auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild/Symbolbild

Die Leuchtschrift „Unfall“ ist auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild/Symbolbild

Ein Auto ist nahe Lonsee (Alb-Donau-Kreis) mit einem Lastwagen frontal zusammengestoßen. Die Bundesstraße 10 war daraufhin in der Nacht zu Montag mehrere Stunden gesperrt. Der Autofahrer sei von Geislingen an der Steige Richtung Ulm unterwegs gewesen und auf die Gegenfahrbahn gekommen, sagte ein Polizeisprecher am Montagmorgen. Die Ursache hierfür sei noch unklar. Der Fahrer des Autos wurde leicht verletzt, der Lastwagenfahrer blieb unverletzt. Die Schadenssumme war zunächst nicht bekannt.

Zum Artikel

Erstellt:
6. April 2020, 08:19 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!