Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Frontalzusammenstoß mit lebensgefährlich Verletzten

dpa/lsw Tuttlingen.

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge auf der Bundesstraße 14 nahe Tuttlingen sind zwei Menschen schwer und zwei weitere lebensgefährlich verletzt worden. Am Sonntagabend war ein 25-Jähriger mit seinem Wagen aus bisher ungeklärter Ursache in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten, wie die Polizei mitteilte. Dort krachte sein Auto mit einem Transporter zusammen. Der junge Mann wurde in seinem Wagen eingeklemmt und schwer verletzt. Seine 18 Jahre alte Beifahrerin erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Der 35 Jahre alte Transporterfahrer wurde schwer, sein 40-jähriger Beifahrer lebensgefährlich verletzt. Mit Rettungshubschraubern und Krankenwagen kamen die Verletzten in Krankenhäuser. Die Bundesstraße war für mehrere Stunden gesperrt.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Juli 2019, 05:22 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Kretschmann begutachtet Waldschäden bei Vor-Ort-Besuch

dpa/lsw Ühlingen-Birkendorf. Zwei trockene Sommer und der Borkenkäfer machen dem Wald zu schaffen. Die Landesregierung hat deshalb einen Notfallplan Wald angekündigt... mehr...