Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Früherer VW-Chef Ferdinand Piëch ist tot

dpa Wolfsburg.

Der langjährige VW-Vorstands- und Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch ist tot. Piëch starb im Alter von 82 Jahren. Das bestätigte seine Witwe Ursula Piëch. Ihr Mann sei am Sonntag „plötzlich und unerwartet verstorben“, heißt es in einer Mitteilung. Die Beisetzung finde im engsten Familienkreis statt. Piëch stand viele Jahre mitten im Machtzentrum des VW-Konzerns. Der frühere Audi-Chef war von 1993 bis 2002 Vorstandschef von Volkswagen und führte danach lange Zeit den Aufsichtsrat. Als er den Machtkampf mit dem damaligen Vorstandschef Winterkorn verlor, warf er im Zorn hin.

Zum Artikel

Erstellt:
27. August 2019, 00:13 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen