Fünf Arbeiter in Stuttgart verletzt: Giftige Substanz?

dpa/lsw Stuttgart. Bei einem Arbeitsunfall in Stuttgart sind fünf Menschen verletzt worden. Die Arbeiter im Alter zwischen 25 und 51 Jahren wollten nach Polizeiangaben vom Freitag in einer Lackiererei vermutlich ein verstopftes Ventil demontieren. Dabei gerieten sie in Kontakt mit einer mutmaßlich giftigen Fluoridverbindung. Sie kamen nach dem Vorfall am Donnerstag vorsorglich in Krankenhäuser.

Ein leuchtendes LED-Blaulicht eines Rettungswagens. Foto: Stephan Jansen/dpa/Symbolbild

Ein leuchtendes LED-Blaulicht eines Rettungswagens. Foto: Stephan Jansen/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210409-99-139633/2

Zum Artikel

Erstellt:
9. April 2021, 12:47 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Schwedin führt zwischenzeitlich Marbacher Vielseitigkeit an

dpa/lsw Marbach/Lauter. Mannschafts-Olympiasiegerin Sandra Auffahrth hat die Führung nach Dressur und Springen bei der Marbacher Vielseitigkeit knapp verpasst... mehr...