Fünf Verletzte bei Auffahrunfall auf B28 bei Rottenburg

dpa/lsw Rottenburg.

Bei einem Auffahrunfall auf der Bundesstraße 28 bei Rottenburg sind fünf Menschen verletzt worden. An dem Unfall im Kreis Tübingen waren insgesamt sechs Fahrzeuge beteiligt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Wegen eines abbiegenden Wagens mussten demnach zwei Autofahrer bis zum Stillstand abbremsten. Ein 43-Jähriger habe die Situation am Samstagnachmittag zu spät erkannt und sei mit seinem Wagen auf die Autos aufgefahren. Im Anschluss fuhren noch ein Transporter und zwei weitere Autos in die Unfallstelle. Aus den verschiedenen Fahrzeugen erlitten fünf Menschen leichte Verletzungen. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 28 000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Oktober 2020, 13:17 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!