Ulm

Fußgänger von E-Scooter erfasst

Ein 75-Jähriger Fußgänger wird in Ulm von einem E-Scooter erfasst. Der Der Senior erleidet dabei leichte Verletzungen und muss in eine Klinik gebracht werden.

Der E-Scooter-Fahrer stieß mit einem 75-Jährigen Fußgänger zusammen. (Symbolbild)

© dpa/Christoph Soeder

Der E-Scooter-Fahrer stieß mit einem 75-Jährigen Fußgänger zusammen. (Symbolbild)

Von shm

Am Montagvormittag ist ein Fußgänger in Ulm (Alb-Donau-Kreis) laut der Polizei bei einem Zusammenstoß mit einem von einem E-Scooter-Fahrer verletzt worden. Gegen 11 Uhr war demnach ein 75-jähriger Fußgänger in der Hirschstraße vom Münsterplatz in Richtung Bahnhofstraße unterwegs. Eine 41-Jährige fuhr mit ihrem E-Scooter in gleicher Richtung.

Als sich die Fahrerin auf gleicher Höhe mit dem Fußgänger befand, kam es nach Polizeiangaben wohl aus Unachtsamkeit zum Zusammenstoß und der Senior stürzte. Dabei erlitt er leichte Verletzungen. Rettungskräfte brachten ihn vorsorglich in eine Klinik. Die Rollerfahrerin blieb unverletzt. Die Polizei Ulm hat den Unfall aufgenommen. Die 41-Jährige sieht nun einer Strafanzeige entgegen.

Zum Artikel

Erstellt:
9. April 2024, 11:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!