Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Galadinner für den guten Zweck

Auf Einladung des Vereins für Kinder in Backnang sind Vertreter aus Wirtschaft und Gesellschaft ins Technikforum gekommen

Mit Experimenten aus dem Bereich der Wissenschaft hat Sascha Ott von „Die Physikanten“ die Gäste des Charity-Dinners zugunsten des Vereins für Kinder in Backnang unterhalten. Foto: A. Becher

© Pressefotografie Alexander Beche

Mit Experimenten aus dem Bereich der Wissenschaft hat Sascha Ott von „Die Physikanten“ die Gäste des Charity-Dinners zugunsten des Vereins für Kinder in Backnang unterhalten. Foto: A. Becher

Von Lorena Greppo

BACKNANG. Alle Angebote des Vereins für Kinder in Backnang sind für die teilnehmenden Kinder grundsätzlich kostenlos – für die Veranstalter hingegen nicht. Zur Finanzierung hat sich Gudrun Weichselgartner-Nopper, Vorsitzende des Vereins für Kinder in Backnang und Initiatorin der Forscherteam-Reihe, in diesem Jahr deshalb etwas Besonderes einfallen lassen. Im Technikforum wurde der rote Teppich ausgerollt, Lichtsäulen und Kerzen erhellten den Saal und runde, stilvoll in Weiß eingedeckte Tische erwarteten die Gäste zum Charity-Dinner. „Alle Tische waren besetzt, es blieb kein Platz mehr frei“, zeigt sich die Vereinsvorsitzende rundum zufrieden. Auch vor Ort hätten die Anwesenden noch gespendet. Wie viel zusammengekommen ist, könne sie noch nicht sagen, so Weichselgartner-Nopper, denn es würden noch die Kosten des Abends abgezogen. Zu den Gästen zählten neben Landrat Richard Sigel und Ehefrau die Vorstände der örtlichen Banken, Vertreter der großen Unternehmen der Region und allerlei bekannte Gesichter aus Wirtschaft und Gesellschaft. Per Videobotschaft ließ auch EU-Kommissar Günther Oettinger der Backnanger Runde Grüße zukommen.

Für Unterhaltung sorgten neben einem Klavierspieler vor allem die Physikanten – ein Team aus Naturwissenschaftlern, Schauspielern und Moderatoren mit spektakulären Physik- und Wissenschaftsshows. „Der Abend muss ja auch für die Gäste interessant sein, nur gut essen ist da nicht genug“, verrät Weichselgartner-Nopper. Der Entertainment-Faktor sei gut angekommen, bilanziert sie. Im Nachgang habe die Organisatorin zahlreiche Nachrichten mit Glückwünschen zu einem gelungenen Abend erhalten. „Für die Gäste war es auch eine gute Gelegenheit zum Netzwerken“, sagt sie. Eine Wiederholung der Veranstaltung im kommenden Jahr möchte sie nicht ausschließen, auch wenn der Aufwand nicht gering war. Der Zweck sei aber allemal Wert gewesen, schließlich geht es – bei aller Bühnenshow – darum, den Verein zu unterstützen und weiterhin ein attraktives Angebot für Kinder in Backnang gewährleisten zu können.

Neue Angebote für Kinder in Backnang

Das Kinderuni-Forscherteam ist beispielsweise am 2. Oktober in eine neue Runde gestartet. Jeden Mittwoch treffen sich 13 Kinder mit besonderem Interesse an Naturwissenschaften, um in kindgerechten Vorträgen Infos vermittelt und eine Anleitung zum Selbstforschen zu erhalten. Gudrun Weichselgartner-Nopper hat schon selbst reingeschaut und weiß: „Die Kinder sind rege dabei und bekommen spannende Dinge vermittelt.“ Das ist aber nicht alles, denn auch die Engel auf dem Weihnachtsmarkt werden vom Verein ausgestattet. Und in diesem Jahr gibt es erstmals an drei Samstagen vor Weihnachten (7., 14. und 21. Dezember) von 9 bis 13 Uhr eine Kinderbetreuung im historischen Rathaus. „Wir basteln und lesen Weihnachtsgeschichten vor“, erzählt die Vereinsvorsitzende. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zum Artikel

Erstellt:
18. November 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!