Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Gedenkveranstaltungen zum Ende des Zweiten Weltkriegs

dpa/lsw Stuttgart. Mit mehreren Veranstaltungen wird in Baden-Württemberg heute an das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren erinnert. In Stuttgart hält Stadtdekan Christian Hermes zusammen mit dem Intendanten der Staatsoper, Viktor Schoner, vor der Domkirche St. Eberhard um 12 Uhr eine Ansprache. Im Anschluss um 13.30 Uhr musizieren mehrere Posaunen- und Trompetenklassen von der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst. Auch die Staatsoper will einen musikalischen Beitrag auf dem Balkon des Gebäudes am Oberen Schlossgarten liefern (13.45 Uhr).

Die Gesellschaft Kultur des Friedens plant um 15 Uhr eine Gedenkaktion am Gräberfeld X auf dem Tübinger Stadtfriedhof für die Opfer der NS-Herrschaft. Um 17 Uhr rufen mehrere Organisationen in Tübingen zu einer Friedenskundgebung am Holzmarkt auf. Teilnehmer müssen Masken tragen und anderthalb Meter Abstand zueinander halten.

An diesem Freitag jährt sich die Befreiung Deutschlands von der NS-Diktatur durch die Alliierten zum 75. Mal.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Mai 2020, 04:49 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Boot sinkt auf Grund des Bodensees: Besatzung rettet sich

dpa Immenstaad am Bodensee. Ein Motorboot mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern ist am frühen Montagabend auf den Grund des Bodensees gesunken. Die gesamte Besatzung... mehr...