Gefälschte Impf-Nachweisen: Polizei ermittelt gegen Paar

dpa/lsw Ludwigsburg. Die Polizei ermittelt gegen ein Ehepaar, das mutmaßlich gefälschte Nachweise von Corona-Impfungen in einer Ludwigsburger Apotheke digitalisieren lassen wollte. Die Beamten teilten am Mittwoch mit, einer Mitarbeiterin der Apotheke sei am Abend zuvor aufgefallen, dass die Stempel in den vorgezeigten Impfbüchern Fälschungen seien. Die Polizei wirft der 25 Jahre alten Frau und ihrem ein Jahr jüngeren Ehemann nun Urkundenfälschung vor.

Ein Impfpass und ein Smartphone mit der CovPass-App liegen auf einem Impfzertifikat. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Ein Impfpass und ein Smartphone mit der CovPass-App liegen auf einem Impfzertifikat. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:211020-99-665457/2

Zum Artikel

Erstellt:
20. Oktober 2021, 12:34 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!