Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

„Gelbwesten“-Proteste: Ausschreitungen in Straßburg

dpa Paris.

Auch nach neuen Zugeständnissen von Staatschef Emmanuel Macron sind in Frankreich wieder Tausende Anhänger der „Gelbwesten“ auf die Straße gegangen. In Straßburg, wo rund 2000 Menschen demonstrierten, kam es zu Ausschreitungen. Die Polizei setzte Tränengas ein, mindestens 42 Menschen wurden festgenommen. Auf Seiten der Sicherheitskräfte und der Demonstranten wurden jeweils drei Menschen verletzt, auch eine Anwohnerin erlitt Verletzungen. Die „Gelbwesten“ demonstrieren seit November gegen die Reformpolitik Macrons und der Mitte-Regierung.

Zum Artikel

Erstellt:
27. April 2019, 22:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen