Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Geld-Abholerin war ungepflegt

Enkeltrickbetrüger überreden am Freitag mindestens zwei Seniorinnen

Betrüger sind immer wieder erfolgreich, wenn es darum geht, Senioren um ihr Erspartes zu bringen. Symbolfoto: Stock-Imago/People

© imago stock&people

Betrüger sind immer wieder erfolgreich, wenn es darum geht, Senioren um ihr Erspartes zu bringen. Symbolfoto: Stock-Imago/People

WAIBLINGEN (pol). Mindestens zweimal haben am Freitag Enkeltrickbetrüger ihre perfide Masche im Bereich Waiblingen und Korb versucht, einmal mit Erfolg. Gegen 11.30 Uhr gelang es den Betrügern, eine ältere Frau dazu zu bewegen, 30000 Euro abzuheben. Aufgrund einer aufmerksamen Bankmitarbeiterin konnte die Geldübergabe jedoch laut Polizei noch verhindert werden.

Ein weiterer Betrugsfall konnte am Freitag leider nicht vermieden werden. Gegen 11.30 Uhr rief eine Betrügerin bei einer Rentnerin in Waiblingen an und gab sich als Enkelin aus. Sie bewegte die Frau dazu, einen niedrigen fünfstelligen Betrag an eine Abholerin auszuhändigen. Die Abholerin soll dafür gegen 12.15 Uhr im Bereich der Straße „Beim Wasserturm“ gewartet haben. Sie wird als dunkelhaarige Frau mit einer schwarzen Maske beschrieben. Sie soll etwa 1,70 Meter groß und korpulent sein. Zudem machte sie einen ungepflegten Eindruck. Die Kriminalpolizei nimmt Hinweise zu der Abholerin sowie zu anderen verdächtigen Wahrnehmungen in dieser Sache unter der Telefonnummer 07151/950-0 entgegen.

Zum Artikel

Erstellt:
10. August 2020, 11:08 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!