Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Gemeinde Pfinztal stellt Strafanzeige gegen Rechtsextreme

dpa/lsw Pfinztal. Nach dem wiederholten Aufhängen von Wahlplakaten mit antisemitischem und israelfeindlichem Inhalt hat die nordbadische Gemeinde Pfinztal (Kreis Karlsruhe) gegen die Partei Die Rechte Strafanzeige gestellt. Das teilte Vize-Bürgermeister Frank Hörter (CDU) am Freitag mit. „Wir sehen den Straftatbestand der Volksverhetzung erfüllt.“

Nachdem die Gemeinde nach Bürgerbeschwerden zunächst 15 Wahlplakate abgehängt hatte, plakatierte die rechtsextreme Kleinpartei Ende der Woche erneut. Auch diese Plakate entfernte die Gemeinde. Aus Sicht des 18 000-Einwohner-Ortes konterkarieren die Slogans das Bemühen um ein friedliches Miteinander. Von übergeordneten Behörden sieht sich der Ort mit dem Problem allein gelassen.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Mai 2019, 13:42 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Kretschmann: Klimaschutz geht nicht ohne Verbote und Gebote

dpa/lsw Sindelfingen. Sie verstehen sich als die Klimaschutzpartei schlechthin: Die Grünen in Baden-Württemberg feiern auf ihrem Parteitag ihren 40. Geburtstag... mehr...