Gemeinderat entscheidet über Zukunft des Staatstheaters

dpa/lsw Karlsruhe. Kultur gegen Klimaschutz? Der Karlsruher Gemeinderat stimmt über den Umbau des Staatstheaters ab. Die Haushaltslage ist angespannt. Geht am Ende beides?

Das Badische Staatstheater in Karlsruhe. Foto: Uli Deck/dpa/Archiv

Das Badische Staatstheater in Karlsruhe. Foto: Uli Deck/dpa/Archiv

Die Karlsruher Gemeinderat entscheidet heute über die Zukunft des Badischen Staatstheaters. Das Sanierungs- und Umbaukonzept ist angesichts der angespannten Haushaltslage und der hohen Kosten umstritten. Vor vier Jahren hatte der Gemeinderat zwar noch dafür gestimmt. Vor der Corona-Krise ging man aber noch von Kosten in Höhe von 325 Millionen Euro aus. Nun soll die zwölf Jahre dauernde Sanierung und Erweiterung des Theaters auf über 570 Millionen Euro kommen, wobei die Hälfte das Land zahlt.

Das 1975 als Drei-Sparten-Haus für Oper, Schauspiel und Ballett eröffnete Theater ist dringend sanierungsbedürftig. Nach bald 50 Jahren laufendem Betrieb genügt es etwa beim Brandschutz und bei der Technik nicht mehr modernen Anforderungen. Zudem sind Spielstätten und Proberäume schon jetzt über die Stadt verteilt.

© dpa-infocom, dpa:210621-99-85797/2

Zum Artikel

Erstellt:
22. Juni 2021, 02:32 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!