Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Generalstaatsanwaltschaft: Ladendiebe konsequent verfolgt

dpa/lsw Stuttgart. Shoppen ohne Bezahlen? Ladendiebe kosten den Handel im Südwesten jedes Jahr viele Millionen Euro. Das sei kein Kavaliersdelikt, sagt auch die Stuttgarter Generalstaatsanwaltschaft - und habe entsprechende Folgen.

Die Hand einer jungen Frau steckt ein Fläschchen Nagellack in die Tasche. Foto: Katharina Heimeier/dpa

Die Hand einer jungen Frau steckt ein Fläschchen Nagellack in die Tasche. Foto: Katharina Heimeier/dpa

Ladendiebstähle im Land werden aus Sicht der Stuttgarter Generalstaatsanwaltschaft konsequent und zügig verfolgt. „Der immer wieder erhobene Vorwurf der zu nachsichtigen Verfolgung von Ladendiebstählen trifft nicht zu“, sagte ein Sprecher der Ermittlungsbehörde in Stuttgart der Deutschen Presse-Agentur. Die Staatsanwälte berufen sich dabei auf das Ergebnis einer statistischen Sonderauswertung zu mehr als 800 Diebstahlsanzeigen einer großen Drogeriekette aus dem Jahr 2018. Am Mittwoch (11.00 Uhr) will die Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart über die Ergebnisse dieser Untersuchung informieren. Auch die Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität („Hatespeech“) soll thematisiert werden.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Februar 2020, 03:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

DFB zu Zuschauerausschlüssen: „Immer nur das letzte Mittel“

dpa Frankfurt/Main. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat nach der Zwei-Jahres-Sperre für Dortmund-Fans in Hoffenheim erneut dementiert, zukünftig wieder... mehr...