Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Gerichtsentscheid im Streit zwischen IHK und Kammerkritikern

dpa/lsw Stuttgart. Fotos einer Kundgebung haben Zwist zwischen der Stuttgarter IHK und der kammerkritischen „Kaktus-Initiative“ ausgelöst. Jetzt soll das Stuttgarter Landgericht in dem Streit entscheiden.

Das Landgericht Stuttgart will am Donnerstag über eine Auseinandersetzung zwischen der Stuttgarter Industrie- und Handelskammer (IHK) und der kammerkritischen „Kaktus-Initiative“ entscheiden. In dem Prozess (Aktenzeichen 11 O 602/19) geht es um Fotos einer Kundgebung, die die IHK-Gegner im November vor dem Stuttgarter IHK-Gebäude abgehalten hatten. Darauf ist ein kammerkritischer Schriftzug samt Logo der Initiative zu sehen, der auf die Außenfläche des Gebäudes projiziert worden war. Die IHK wollte die Veröffentlichung einiger der Fotografien verbieten lassen. Die „Kaktus-Initiative“ setzt sich seit langem gegen die Pflichtmitgliedschaft von Firmen bei der IHK ein.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Februar 2020, 02:36 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!