Gesundheitsamt: Bei 18 Betroffenen Corona-Mutation gefunden

dpa/lsw Freiburg. Bei 18 Kindern und Erziehern aus der Freiburger Kita Immergrün ist nach Angaben des Landratsamts Breisgau-Hochschwarzwald eine mutierte Variante des Coronavirus nachgewiesen wurden. Hinzu kämen neun enge Kontaktpersonen, sagte Gesundheitsamtsleiter Oliver Kappert am Donnerstag in Freitag.

Das Wattestäbchen eines Corona Abstriches wird untersucht. Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild

Das Wattestäbchen eines Corona Abstriches wird untersucht. Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild

Hintergrund ist demnach, dass Labore seit einigen Tagen im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums positive Corona-Proben grob auf eine bestimmte Virusmutation untersuchen. Diese komme bei den Varianten aus Großbritannien, Südafrika und Brasilien vor. An welchem Typ die Betroffenen aus der Kita erkrankt seien, sei noch unklar.

Inzwischen gelten elf Kinder und 14 Erzieher aus der Kita als Corona-Fälle. Das ist ein Kind mehr als nach Angaben vom Mittwoch.

© dpa-infocom, dpa:210128-99-208495/2

Zum Artikel

Erstellt:
28. Januar 2021, 14:27 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!