Getriebehersteller HGears will an die Börse

dpa/lsw Schramberg. Der Getriebehersteller HGears strebt an die Börse. Im Laufe des zweiten Quartals will das Unternehmen in Frankfurt an den Kapitalmarkt gehen, teilte HGears am Mittwoch in Schramberg mit. Beim Börsengang sollen zum einen neue Papiere ausgegeben werden. Damit will HGears 65 Millionen Euro einspielen. Zum anderen wollen die Altgesellschafter Aktien verkaufen.

HGears hat 2020 einen Umsatz von 126 Millionen Euro erzielt. Das Unternehmen macht gut ein Drittel seines Umsatzes mit Produkten für E-Mobilität. Den Bereich hat das Unternehmen als Wachstumsfeld ausgemacht.

© dpa-infocom, dpa:210428-99-382441/2

Zum Artikel

Erstellt:
28. April 2021, 09:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Mann stürzt in Fluss und stirbt

dpa/lsw Remshalden. Ein Senior ist nahe Stuttgart in die Rems gestürzt und gestorben. Ein Zeuge verständigte am Montagnachmittag die Polizei, da er in... mehr...