Glätte, Frost und Regen im Südwesten

dpa/lsw Stuttgart. Glätte, Frost und Regen - das Wetter wird am Dienstag im Südwesten ungemütlich. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes beginnt der Dienstag mit vielen Wolken und etwas Regen. Im Bergland schneit es. Im Südosten des Landes ist es etwas sonniger als im Rest des Landes. Für den Süden warnt der Deutsche Wetterdienst vor Glätte, Frost, schweren Sturmböen und Schneeverwehungen. Die Höchstwerte liegen bei 0 Grad im höheren Bergland und 8 Grad am Oberrhein.

Raureif umhüllt am frühen Morgen die Hagebutten einer Heckenrose. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Archivbild

Raureif umhüllt am frühen Morgen die Hagebutten einer Heckenrose. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Archivbild

Auch am Mittwoch soll es bewölkt bleiben. Im Bergland rechnen die Meteorologen mit Glätte. Zudem soll es örtlich schneien, in tieferen Lagen dagegen regnen. Die Höchstwerte liegen bei minus 1 Grad im Bergland und 6 Grad im Rheintal.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Dezember 2020, 06:36 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!