Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Glassplitter in bei Lidl verkauften Gewürzmühlen

dpa Dissen.

Der Gewürzhersteller Weiand GmbH hat mehrere bei Lidl verkaufte Glas-Gewürzmühlen zurückgerufen. Bei der Produktion sei eine fehlerhafte Glascharge verwendet worden, erklärte die Firma. Vereinzelt könnten Glassplitter aus dem Mahlwerk fallen. Vom Rückruf betroffen seien die Produkte „Kania Glas-Keramikmühle Pfeffer schwarz, 50g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 02.2024, „Kania Glas-Keramikmühle Pfeffer bunt, 40g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 02.2023 und „Kania Glas-Keramikmühle Meersalz, 110g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 02.2024.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Februar 2019, 21:53 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen