Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

„Goldschatz“ beim Entrümpeln entdeckt

dpa/lsw Stuttgart.

Goldbarren liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/dpa/Archivbild

Goldbarren liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/dpa/Archivbild

Beim Entrümpeln einer Wohnung in Stuttgart haben Mitarbeiter einer Firma zwei Goldbarren entdeckt - und den ungewöhnlichen „Schatz“ der Polizei gemeldet. Die beiden Männer im Alter von 36 Jahren und 44 Jahren hatten die Kellerwohnung eines verstorbenen Mannes ausgeräumt und einen Schrank zum Auto geschleppt. Dabei fiel nach Polizeiangaben von Dienstag ein schwerer, verpackter Gegenstand zu Boden. „Sie öffneten die Verpackung und stellten fest, dass es sich um zwei Goldbarren im Wert von mehreren Tausend Euro handelte“, teilte die Polizei weiter mit. Beide Männer zeigten sich als ehrliche Finder: sie gaben den wertvollen Fund ab, ein Nachlassgericht wird die Barren nun an die Erben weiterreichen.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Januar 2020, 12:51 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!