Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Gottschalk bekommt eine Literatursendung

München Thomas Gottschalkbekommt eine Literatursendung im Fernsehen des Bayerischen Rundfunks. Er soll viermal im Jahr mit Gästen über deren Neuerscheinungen und andere Kulturthemen sprechen. „Es geht um einen neuen Zugang zum Thema Literatur und darum, Bücher einem breiteren Publikumskreis zu erschließen“, sagte der Intendant des Bayerischen Rundfunks (BR),Ulrich Wilhelm, in einem Interview.

Gottschalk (68) hatte seine Karriere als Radio- und Fernsehmoderator in den 70er Jahren beim BR begonnen. In den vergangenen Jahren allerdings waren neue Formate mit ihm wenig erfolgreich. Ein Einwand, den Wilhelm nicht gelten lässt. „Ich habe erlebt, dass Thomas Gottschalk unverändert Strahlkraft hat und Menschen mitnehmen kann“, sagte der BR-Intendant. Auch Thomas Gottschalk selbst sieht sich qualifiziert für eine Charmeoffensive zugunsten der Literatur. Dem BR erklärte er: „Zum Lesen haben die meisten heute eine App – ich habe zumindest drei Semester Germanistik.“ (dpa)

Zum Artikel

Erstellt:
29. Dezember 2018, 03:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!