Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Griechische Regierung will drei Flüchtlingslager schließen

dpa Athen.

Die griechische Regierung will die drei größten Flüchtlingslager auf den Inseln der Ostägäis schrittweise schließen. Auf den Inseln Lesbos, Samos und Chios sollen stattdessen neue „Abflug- und Identifikationszentren“ geschaffen werden, sagte ein Regierungssprecher. In den neuen Lagern sollen jene Migranten untergebracht werden, die keine Aussicht auf Asyl haben und zurück in ihre Herkunftsländer gebracht werden sollen. Es soll sich dabei um geschlossene Lager handeln, die die Migranten nicht verlassen dürfen.

Zum Artikel

Erstellt:
20. November 2019, 11:49 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen