Großbrand legt Bahnlinie still

Großbrand legt Bahnlinie still

Noch ist die genaue Ursache unklar, aber die Wirkung war verheerend: Drei mit Spraydosen und Kosmetikartikeln beladene Güterwaggons sind auf der rechten Rheinstrecke südlich von Bonn in Flammen aufgegangen. Immer wieder explodierten Haarspraydosen und flogen durch die Luft, wie ein Sprecher der Bundespolizei berichtete. Die Feuerwehr war in der Nacht zum Donnerstag mit einem Großaufgebot im Einsatz, um den Brand in der kleinen Stadt Unkel in Rheinland-Pfalz zu löschen. Rund 60 Menschen mussten vorübergehend ihre Wohnungen verlassen. Der Einsatz habe insgesamt rund zehn Stunden gedauert, sagte Ingo Fick von der Einsatzleitung. Die Strecke ist nach Auskunft der Bahn bis auf Weiteres gesperrt, die Güterzüge müssen umgeleitet werden. Daher komme es bei den Fernzügen zu Ausfällen zwischen Köln und Koblenz sowie zu Verspätungen. Foto:dpa

Zum Artikel

Erstellt:
8. Februar 2019, 03:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!