Große Suche nach verletzter Pilzsammlerin

dpa Nersingen.

Ein Rettungswagen mit der Aufschrift "Rettungsdienst". Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild

Ein Rettungswagen mit der Aufschrift "Rettungsdienst". Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild

Beim Pilzesammeln ist eine Seniorin in Schwaben so schwer gestürzt, dass sie alleine nicht mehr nach Hause gehen konnte. Nachdem stundenlang von ihr nichts zu hören war, machte sich ein Großaufgebot an Rettungskräften auf die Suche nach der 70-Jährigen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Mehr als 160 Helfer von Feuerwehr, Rettungsdienst und Hundestaffel durchkämmten ein Waldgebiet in Nersingen nahe Neu-Ulm. Schließlich entdeckte die Besatzung eines Polizeihubschraubers mit Hilfe einer Wärmebildkamera die Frau in einem Brombeergebüsch liegend mit einem gebrochenen Schlüsselbein. Sie kam in ein Krankenhaus.

Zum Artikel

Erstellt:
9. September 2020, 16:58 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!