Großerlach digital erleben

Mit der neuen App lassen sich Infos über die Kommune von mobilen Endgeräten abrufen

Die Großerlach-App. Screenshot: privat

Die Großerlach-App. Screenshot: privat

GROSSERLACH (pm). Smartphones und Tablet-PCs beeinflussen mehr und mehr unseren Alltag. Mit dem Konzept „Vernetztes Großerlach“ hat die Kommune die Entscheidungshoheit bei der Website und App nun in der eigenen Hand und erreicht neue Nutzer. Seit Dezember 2018 steht die Großerlach-App für Android und iOS kostenlos zur Verfügung.

Die App finden Nutzer mit Eingabe des Suchbegriffs „Großerlach“ in iTunes und im Play Store.

Die Gemeinde Großerlach tritt im Rahmen des neuen Rechtekonzepts „MyOwnApp“ im Apple App Store und im Google Play Store als Eigentümerin und Betreiber der App auf. Damit ist nicht nur sichergestellt, dass die App mit dem Suchbegriff „Großerlach“ auch gefunden wird, sondern die App-Nutzer sind auch direkte Kunden der Kommune – was aus datenschutzrechtlicher Sicht von Bedeutung ist. Mit der neuen „Großerlach-App“ nutzt die Gemeinde die neuen mobilen Möglichkeiten, um auch gezielt die Nutzer dieser neuen mobilen Plattformen und der zugehörigen Endgeräte zu erreichen. Auf interaktiven Karten können nun Einrichtungen, Wanderwege, Einkehrmöglichkeiten, Gewerbebetriebe und vieles mehr abgerufen werden. Das Datenmaterial wird derzeit und in den nächsten Wochen noch Zug um Zug vervollständigt.

Mit dem sogenannten LiveGuide kann Großerlach nun sogar virtuell, live und mit ergänzenden Informationen erlebbar gemacht werden. Dies erfolgt technisch auf der Basis von „Augmented Reality“. Die „erweiterte Realität“ ist das Hinzufügen von zusätzlichen virtuellen Informationen in das eigentliche Sichtfeld eines Benutzers über mobile Endgeräte. Nutzer öffnen die App und betrachten über die Kamerafunktion ihres Smartphones oder Tablets Objekte wie Gebäude, Anlagen oder Geschäfte. Auf den Objekten sind themengesteuerte Buttons eingeblendet, über die weitere Informationen abgerufen werden können. Zusätzlich wird der Weg zum Objekt angezeigt. Der LiveGuide ist eine Erweiterung zur eher klassischen Kartendarstellung. Auch hier können Suchkategorien ein- und ausgeblendet werden. Zudem kann der Suchradius verändert werden.

Umgesetzt wurde die Großerlach-App von der CM City Media GmbH aus Bühlerzell, die seit Jahren die Großerlach-Website erstellt und betreut und die derzeit auch eine komplette Überarbeitung der Website vornimmt. Im Rahmen des Crossmedia-Konzepts werden die Inhalte der Website mit den App-Inhalten synchronisiert. Die Daten stehen damit sozusagen ohne Mehraufwand auf verschiedenen Plattformen (Web, Mobile, Apps) zur Verfügung und können zudem noch frei strukturiert in der Großerlach-App kombiniert werden.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Januar 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Stadt & Kreis

Ausdrucksstark und in perfektem Tempo

Anna Merklinger gewinnt den Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs, der mit eingesandten Beiträgen gearbeitet hat. Die junge Vorleserin aus Winnenden hat die Murrhardter Jury mit ihrer Präsentation einer Szene aus einem Klassiker von Cornelia Funke überzeugt.

Wenige Stunden nach der Wiedereröffnung sind Sylvia Siess (dunkelblaue Maske) und ihre Kolleginnen von Kasies Frisuren in Unterweissach schon wieder gut beschäftigt. Foto: A. Becher
Top

Stadt & Kreis

Die Haare wieder schön

Nach Wochen im Lockdown haben die Friseure am Montag wieder geöffnet. An ihrem ersten Arbeitstag hatten die Inhaber und ihre Mitarbeiter sprichwörtlich alle Hände voll zu tun. Für die kommenden Wochen haben die meisten nur noch wenige Termine frei.