Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Grüne fordern Abschiebestopp für gut integrierte Flüchtlinge

dpa/lsw Stuttgart.

Uli Sckerl, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen. Foto: Gregor Bauernfeind/dpa/Archivbild

Uli Sckerl, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen. Foto: Gregor Bauernfeind/dpa/Archivbild

Die Grünen fordern einen Abschiebestopp für gut integrierte und arbeitende Flüchtlinge in Baden-Württemberg. Das sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der Grünen im Landtag, Uli Sckerl, der „Heilbronner Stimme“ und dem „Mannheimer Morgen“ (Freitag). Er warf Innenminister Thomas Strobl (CDU) vor, mögliche rechtliche Spielräume nicht zu nutzen, um beschäftigte Flüchtlinge zu halten. „Wir wissen schon länger, dass Innenminister Strobl die Abschiebezahlen frisieren will.“ Strobl wies die Vorwürfe zurück. Die Länder hätten beim Thema Aufenthaltsrecht nur einen begrenzten Ermessensspielraum, und den nutze das Land schon weitgehend aus.

Zum Artikel

Erstellt:
22. November 2019, 12:12 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Demonstration gegen Fluchtursachen und Umweltzerstörung

dpa/lsw Stuttgart. „Zeit zu Handeln“, findet ein Demo-Bündnis, das in Stuttgart auf die Straße gehen will: Gegen Kriege, Umweltzerstörung und Fluchtursachen... mehr...