Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Grüne legen umfassende Klimaforderungen vor

dpa Berlin.

Die Grünen wollen dem Klimakurs der Koalition deutlich weitergehende Forderungen entgegensetzen. Im Bereich Verkehr und Wärme sollten die Energiesteuern mit einer CO2-Komponente reformiert werden, wobei der Einstiegspreis hier bei 40 Euro pro Tonne liegen und 2021 auf 60 Euro steigen solle. Das steht in einem Antrag des Bundesvorstands für den Grünen-Parteitag im November, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Die Koalition will, dass die Verschmutzungsrechte, die Unternehmen für den Verkauf fossiler Heiz- und Brennstoffe nachweisen müssen, 2021 zehn Euro pro Tonne kosten.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Oktober 2019, 03:52 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen