Gruppe trifft sich für Grillparty in Hinterhof

dpa/lsw Waibstadt. Mindestens neun Menschen haben sich in einem Hinterhof im Rhein-Neckar-Kreis zu einer Grillparty getroffen und damit gegen die geltenden Regeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie verstoßen. Nach Angaben der Polizei vom Sonntag fuhren Beamte am Samstagabend nach einem Zeugenhinweis zu dem Hinterhof in Waibstadt, wo sie neun Menschen an einem Lagerfeuer antrafen.

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Die Feiernden kamen aus mehr als zwei verschiedenen Haushalten, trugen keinen Mund-Nasen-Schutz und hielten den Mindestabstand zueinander nicht ein. Nach ersten Erkenntnissen könnten zuvor auf der Party noch weitere Gäste gewesen sein, die den Hinterhof jedoch vor Eintreffen der Beamten verlassen hatten. Alle, die bei der Feier angetroffen wurden, müssen nun ein Bußgeld zahlen.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Januar 2021, 12:26 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Sitzmann: „Schuldenbremse weiterhin wichtig und richtig“

dpa/lsw Stuttgart. Mit Blick auf die Debatte um die Schuldenbremse sieht Finanzministerin Edith Sitzmann (Grüne) für den Südwesten keinerlei Handlungsbedarf... mehr...