Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Günther: Öffentliche Gelöbnisse eine Selbstverständlichkeit

dpa Kiel.

In der Debatte um öffentliche Gelöbnisse bei der Bundeswehr hat Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer unterstützt. Solche Gelöbnisse müssten eine Selbstverständlichkeit sein, sagte Günther. „Die Bundeswehr gehört in die Mitte unserer Gesellschaft.“ Dafür hätten Politik und Gesellschaft gemeinsam Sorge zu tragen. Kramp-Karrenbauer hatte sich in ihrer ersten Regierungserklärung für öffentliche Gelöbnisse zum Jahrestag der Gründung der Bundeswehr am 12. November ausgesprochen.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Juli 2019, 02:35 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen