Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Gut 93 600 Betriebe im Südwesten haben Kurzarbeit angemeldet

dpa/lsw Stuttgart. Die Zahl der Betriebe in Baden-Württemberg, die Kurzarbeit angemeldet haben, ist weiter gestiegen - allerdings nicht mehr so stark. Mittlerweile sind es gut 93 600, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch in Stuttgart mitteilte. Das sind knapp 32 Prozent aller Unternehmen im Südwesten, in dem mindestens ein Arbeitnehmer sozialversicherungspflichtig beschäftigt ist. Vor einer Woche hatte die Zahl bei gut 89 000 gelegen.

Blick auf einen Antrag auf Kurzarbeitergeld. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa-tmn/Archivbild

Blick auf einen Antrag auf Kurzarbeitergeld. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa-tmn/Archivbild

Wie viele Menschen betroffen sind, ist durch die Sonderauswertung der Arbeitsagentur nicht erfasst. Diese Zahl kann erst nach der Abrechnung durch die Betriebe ermittelt werden. Bundesweit hatten bis zum Stichtag am Montag rund 718 000 Betriebe Kurzarbeit angemeldet. Im Vergleich zur Vorwoche ist das ein Rückgang, den die Arbeitsagentur aber mit der Streichung von Dopplungen begründete. Es gingen auch weiterhin Kurzarbeits-Anzeigen ein, hieß es.

Zum Artikel

Erstellt:
22. April 2020, 10:43 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!