Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Hacker-Angriff auf Bezos? - Saudi-Arabien bestreitet Vorwurf

dpa London.

Das Handy von Amazon-Gründer Jeff Bezos soll 2018 gehackt worden sein - laut „Guardian“ könnte dafür der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman verantwortlich sein. Die Botschaft des Königreichs in den USA wies die Vorwürfe via Twitter als „absurd“ zurück. Die britische Zeitung schrieb unter Berufung auf anonyme Quellen, Bezos habe im Mai 2018 eine verschlüsselte WhatsApp-Nachricht erhalten, die offenbar vom persönlichen Konto des Kronprinzen gesendet worden sei. Nach einer digitalen forensischen Analyse habe eine schadhafte Videodatei das Handy infiziert.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Januar 2020, 07:56 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen