Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Hälfte der erwerbstätigen Frauen im Südwesten in Teilzeit

dpa/lsw Stuttgart. Rund die Hälfte aller erwerbstätigen Frauen im Südwesten arbeitet in Teilzeit (50,5 Prozent). Damit habe Baden-Württemberg im EU-Vergleich die zweithöchste Teilzeitquote der Frauen nach den Niederlanden (75,8 Prozent), teilte das Statistische Landesamt am Freitag aus Anlass des Weltfrauentages (8. März) in Stuttgart mit. In ganz Deutschland waren 2018 - neuere Zahlen liegen noch nicht vor - 47,2 Prozent der erwerbstätigen Frauen teilzeitbeschäftigt. Die Quote der Teilzeitarbeit der Frauen in der Bundesrepublik ist damit im EU-Ländervergleich am dritthöchsten nach Österreich (47,5 Prozent).

In ganz Europa sei die Teilzeitarbeit von Frauen dominiert, hieß es in der Mitteilung. Die Quote der Frauen liege über alle EU-Mitgliedstaaten hinweg deutlich über jener der Männer. Im Durchschnitt der EU-Länder arbeitete 2018 fast jede dritte Frau in Teilzeit (30,5 Prozent). Bei den Männern waren es europaweit nur 9,4 Prozent, in Baden-Württemberg 11,4 Prozent.

Zum Artikel

Erstellt:
6. März 2020, 12:11 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!