Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Handball-Oldie Zeitz denkt noch nicht ans Karriereende

dpa Stuttgart. Der ehemalige Handball-Weltmeister Christian Zeitz will seine Karriere nach dieser Saison noch nicht beenden. Nach seiner überraschenden Rückkehr in die Bundesliga zum TVB Stuttgart wolle er seine „Handballschuhe im Sommer noch nicht an den Nagel hängen“, sagte der 39-Jährige im Interview der „Stuttgarter Zeitung“ und „Stuttgarter Nachrichten“ (Samstag). „Ich schaue auch in die Zukunft. So lange es geht, will ich Handball spielen. Deshalb bin ich interessanten Angeboten gegenüber offen.“

Christian Zeitz im Kampf um den Ball. Foto: Silas Stein/dpa/Archiv

Christian Zeitz im Kampf um den Ball. Foto: Silas Stein/dpa/Archiv

Die Stuttgarter hatten Zeitz am vergangenen Donnerstag verpflichtet, nachdem dessen Ex-Club, der Drittligist SG Nußloch, sich wegen finanzieller Probleme vom Spielbetrieb abgemeldet hatte. Der Weltmeister von 2007 und dreifache Champions-League-Sieger besitzt beim TVB einen Vertrag bis Saisonende. Am Sonntag (16.00 Uhr/Sky) tritt er mit den Schwaben bei seinem Ex-Club THW Kiel an.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Februar 2020, 09:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Ziehl-Abegg untersagt Dienstreisen von und nach Italien

dpa/lsw Stuttgart/Künzelsau. Wegen der Ausbreitung des Coronavirus Sars-CoV-2 in Italien hat der Künzelsauer Luft- und Antriebsspezialist Ziehl-Abegg alle Dienstreisen... mehr...