Handelsverband sieht durchwachsenen Start in Adventsgeschäft

dpa/lsw Stuttgart. Das Adventsgeschäft im Südwesten ist nach Angaben des Handelsverbands Baden-Württemberg durchwachsen gestartet. Rund 40 Prozent der befragten Geschäfte hätten von einem guten oder sehr guten Umsatz berichtet, für 20 Prozent sei der Samstag befriedigend verlaufen, die übrigen Geschäfte seien unzufrieden gewesen, sagte die Hauptgeschäftsführerin des Verbands, Sabine Hagmann, am Sonntag.

Zwei junge Männer gehen mit ihren Einkaufstaschen über die Stuttgarter Königstrasse. Foto: Christoph Schmidt/dpa

Zwei junge Männer gehen mit ihren Einkaufstaschen über die Stuttgarter Königstrasse. Foto: Christoph Schmidt/dpa

Regional waren besonders die Grenzregionen von den Auswirkungen der Corona-Krise betroffen. Die Kunden aus Frankreich und der Schweiz hätten gefehlt. Auch Einkaufszentren seien weniger frequentiert gewesen.

Nachgefragt waren nach Hagmanns Angaben unter anderem sportive Outdoortextilien, hochwertige Strickwaren, Bettwäsche und Schuhe. Im Elektronikbereich seien unter anderen Smartphones und Fernseher gesucht. Ebenfalls gut seien Naturkosmetik und Präparate zur Stärkung des Immunsystems gefragt. Bei Büchern ziehe die Nachfrage erfahrungsgemäß vor Weihnachten noch an.

Zum Artikel

Erstellt:
29. November 2020, 16:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!