Hansa-Vorstand Pieckenhagen: Fans im Stadion „Riesenchance“

dpa Rostock. Hansa Rostocks Sportvorstand Martin Pieckenhagen hat das DFB-Pokal-Spiel gegen den VfB Stuttgart vor bis zu 7500 Fans als „Riesenchance für den Fußball“ bezeichnet. Die Partie am Sonntag sei zudem eine „große Probe für uns in Rostock, ob wir es mit Zuschauern hinbekommen“, sagte der 48 Jahre alte frühere Bundesliga-Profi.

Martin Pieckenhagen bei einer Pressekonferenz. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Martin Pieckenhagen bei einer Pressekonferenz. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Anders als in anderen Pokal-Städten hatten die Behörden in Rostock mehrere Tausend Fans im Ostseestadion erlaubt. „Nervosität nicht, Anspannung ja“, sagte Pieckenhagen vor dem Spiel zum Zuschauer-Thema: „Das ist eine sehr, sehr große Herausforderung mit dem, auf was wir alles achten müssen. Wir hoffen, dass wir das Ostseestadion irgendwann wieder voll haben. Das ist der erste Schritt.“

Zum Artikel

Erstellt:
13. September 2020, 15:15 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!